Exklusivausrüster Hankook am Nürburgring erfolgreich

Mittwoch, 31. Mai 2017 | 0 Kommentare
 
Der neue auf 80 Stück limitierte BMW M4 GT4 hatte auf dem Nürburgring seinen ersten Einsatz und wird exklusiv von Hankook bereift – beim 24-Stunden-Rennen wie auch in der Kleinserie
Der neue auf 80 Stück limitierte BMW M4 GT4 hatte auf dem Nürburgring seinen ersten Einsatz und wird exklusiv von Hankook bereift – beim 24-Stunden-Rennen wie auch in der Kleinserie

Am vergangenen Wochenende fand nicht nur das viel beachtete 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring statt. Gleichzeitig begann auch der weltweite Verkauf des BMW M4 GT4 – der wiederum außerdem in der Eifel seinen ersten offiziellen Rennauftritt hatte. Das Besondere dabei: Der GT4 von Securtal Sorg Rennsport fuhr den Sieg in der Klasse SP 8T ein und holte im Gesamtklassement den 37. Platz. Ausgerüstet wurde das Team dabei von Hankook, denn der Reifenhersteller ist darüber hinaus exklusiver Erstausrüster des neuen BMW M4 GT4, von dem weltweit zunächst nur 80 Stück für den BMW-Kundensport angeboten werden. Exklusiv rüstete Hankook beim 24-Stunden-Rennen außerdem die Klassen TCR und GT4 aus. Damit habe der Hersteller „einmal mehr“ unter Beweis gestellt, „dass Hankook der richtige Partner ist, wenn es darauf ankommt, den Teams in größerem Umfang einheitliche Bereifungen und Services auf Premiumlevel zur Verfügung zu stellen“, befand dazu Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsportdirektor Europa. Der Hersteller rüstete anlässlich des 24-Stunden-Rennens insgesamt 21 der 160 teilnehmenden Fahrzeuge mit seinen Rennreifen vom Typ Ventus Race in allen erforderlichen Dimensionen mit je einer Trocken- und Regenvariante aus. Insgesamt wurden dazu 1.500 Reifen in die Eifel transportiert. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *