Delticom kann Umsatz wetterbedingt im ersten Quartal deutlich steigern

Montag, 15. Mai 2017 | 0 Kommentare
 

Die Delticom AG konnte im ersten Quartal des neuen Jahres ihren Umsatz um 19,9 Prozent auf jetzt 126,8 Millionen Euro steigern. Zentraler Grund dabei: Aufgrund von anhaltend kalten Temperaturen hatte das Umrüstgeschäft im Vorjahr erst Ende März und damit eher spät eingesetzt, während der März dieses Jahres mit einigen frühlingshaften Temperaturen bereits früh das Geschäft angekurbelt hat. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) „fällt aufgrund der starken Umsatzentwicklung für die ersten drei Monate positiv aus und liegt somit über dem Vorjahreswert von minus 442.000 Euro“; wie hoch genau der EBITDA im aktuellen ersten Quartal war, schreibt das Unternehmen unterdessen nicht in seiner heute veröffentlichten Mitteilung. Die Gesellschaft bestätigt unterdessen die Gesamtjahresprognose für 2017. Demnach strebt die Delticom-Gruppe für das laufende Geschäftsjahr unverändert einen Umsatz in Höhe von 650 Millionen Euro einhergehend mit einem EBITDA von mindestens 16 Millionen Euro an. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *