Motorradneuzulassungen nehmen langsam Fahrt auf

Mittwoch, 19. April 2017 | 0 Kommentare
 
 
 

Nachdem die Neuzulassungszahlen motorisierter Zweiräder im Januar und Februar eher enttäuschten, hat der Markt laut der neuesten Statistik des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) im März ein wenig an Fahrt aufgenommen. Die Gesamtbilanz des ersten Quartals bleibt mit in Summe fast 35.300 Maschinen zwar immer noch 6,9 Prozent hinter der des Vorjahreszeitraumes zurück, doch zumindest bei den „echten“ Motorrädern – also den Krafträdern – ist mit im bisherigen Jahresverlauf rund 28.300 Einheiten das Minus mit 1,6 Prozent gar nicht mal mehr so groß. Ähnlich sieht’s bei den sich ebenfalls durch einen Hubraum jenseits der Marke von 125 Kubikzentimetern definierenden Kraftrollern aus. Denn von ihnen kamen mit bis dato knapp 2.400 Fahrzeugen „nur“ zwei Prozent weniger neu auf bundesdeutsche Straßen als von Januar bis März 2016. Demgegenüber haben die Leichtkrafträder und -roller mit einem Hubraum unter 125 Kubikzentimeter überdurchschnittlich verloren: Der IVM weist für das erste Quartal des laufenden Jahres gut 2.000 bzw. annähernd 2.600 Neufahrzeuge in diesen beiden Kategorien aus, was Rückgängen um 42,7 respektive 17,8 Prozent entspricht. cm

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *