Chennai-Werk Apollos fertigt bald fürs Militär und die VW-/Ford-OE

Freitag, 24. März 2017 | 0 Kommentare
 

Laut dem in Indien erscheinenden Blatt The Financial Express macht Apollo Tyres derzeit sein heimisches Werk in Chennai fit dafür, dort zukünftig Spezialreifen für das Militär des Landes herzustellen. Zwar habe man die Streitkräfte Indiens auch bisher schon mit Reifen beliefert, doch hätten sie bisher einen Großteil ihres Bedarfes zu „exorbitanten” Konditionen aus dem Ausland bezogen. Denn es gebe nur wenige Anbieter, die dafür infrage kämen, und die Volumina seien eher klein und die benötigten Größen recht speziell, heißt es unter Berufung auf Aussagen eines Apollo-Sprechers. „Derzeit entwickeln wir neue Reifen für sie [die indischen Streitkräfte], die dann zukünftig in unserem Werk in Chennai produziert werden”, zitiert die Zeitung den für die APMEA-Region (Asia Pacific, Middle East, Africa) verantwortlichen Apollo-Tyres-Präsidenten Satish Sharma. Seinen Worten zufolge würden von diesem Standort aus zukünftig außerdem mehr Reifen in die weltweiten Märkte exportiert. Zumal von dort aus über die im Land produzierenden Fahrzeughersteller Daimler, Toyota, Hyundai, General Motors, Skoda, Tata und Maruti hinaus offenbar bald auch Ford und Volkswagen mit Erstausrüstungsreifen beliefert werden sollen. Entsprechende Freigaben der beiden letztgenannten Automobilhersteller stünden jedenfalls bevor, heißt es. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *