Andreas Burk folgt Fred Schorpp als neuer Verkaufsleiter Partnersysteme bei Interpneu

Mittwoch, 15. März 2017 | 0 Kommentare
 
Andreas Burk (Foto) wird ab August als Verkaufsleiter Partnersysteme bei Interpneu antreten und damit auch die Leitung des Reifen1+-Konzeptes von Fred Schorpp übernehmen, der in den Ruhestand geht
Andreas Burk (Foto) wird ab August als Verkaufsleiter Partnersysteme bei Interpneu antreten und damit auch die Leitung des Reifen1+-Konzeptes von Fred Schorpp übernehmen, der in den Ruhestand geht

Ende Juli geht bei Pneuhage/Interpneu ein Ära zu Ende, wenn Fred Schorpp – derzeit Verkaufsleiter Partnersysteme bei Interpneu und damit auch Leiter des Reifen1+ Konzeptes – nach 40 Jahren in den Diensten des Karlsruher Reifenhandelsunternehmens in den Ruhestand geht. Zur Verabschiedung von ‚seinen‘ Partnern anlässlich der Reifen1+-Tagung in Köln Anfang des Monats erntete Schorpp Standing Ovations vom Plenum und später im Rahmen der Abendveranstaltung eine ergreifende und gleichfalls unterhaltsame und reich bebilderte Diashow. Bis zum Sommer will Fred Schorpp die Verantwortung für das System sukzessive an Andreas Burk (52) übertragen, seinem designierten Nachfolger. Burk selber ist bereits seit 24 Jahren bei Pneuhage/Interpneu tätig und betreut dort seit 13 Jahren als Verkaufsleiter Süd die Händler in den Partnerkonzepten der Unternehmensgruppe; bis zur Gründung von Reifen1+ 2014 waren dies die Interpneu- und Pneuhage-Vertriebspartner (IVP und PVP). Andreas Burk begann bereits im Oktober 1993 bei den Pneuhage Reifendiensten als regionaler Außendienst für Nutzfahrzeugreifen. Es folgten weitere Stationen als Niederlassungsleiter, Produktverkaufsleiter Ackerschlepperreifen sowie Key-Account-Manager im Flottengeschäft. Nachfolger von Andreas Burk als Verkaufsleiter Süd wird Giuseppe Vasi. ab

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *