Starco gewinnt lieber eine Goldmedaille als zwei aus Bronze

Donnerstag, 24. November 2016 | 0 Kommentare
 
Ein neues Kapitel seiner Geschichte schlug Starco am 1. Juli 2016 auf. An diesem Tag hat der Großhändler Bohnenkamp aus Osnabrück eine Reihe der Aftermarket-Geschäfte des dänischen Unternehmens übernommen. Darunter waren auch die Starco Eastern Group und die Aftermarket-Geschäfte in Skandinavien und mit ein oder zwei Ausnahmen in den Beneluxländern. Dies war Bestandteil der Starco Strategie 2020. Jetzt hat Starco den nächsten Schritt auf seinem Weg zum reinen OE-Spieler bekannt gegeben. Bis zum 1. April 2017 wird Starco seine gesamten Aftermarket-Aktivitäten auslaufen lassen.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *