Europäische Pkw-Neuzulassungen leicht im Minus – Deutschland schlechter

Donnerstag, 17. November 2016 | 0 Kommentare
 
Europäische Pkw-Neuzulassungen leicht im Minus – Deutschland schlechter
Europäische Pkw-Neuzulassungen leicht im Minus – Deutschland schlechter

Nachdem die europäischen Zulassungszahlen für Pkws im Juli erstmals in diesem Jahr ins Negative kippten, endete nun auch der Oktober mit einem Rückgang, wenn auch nur auf geringem Niveau. Wie der europäische Herstellerverband ACEA nun mitteilt, wurden europaweit im Oktober 1,14 Millionen Pkws erstmals zugelassen, was einem Rückgang um 0,3 Prozent entspricht. Aufs ganze bisherige Jahr gerechnet liegt der Markt indes noch deutlich mit 6,9 Prozent im Plus. Auch der deutsche Markt gab im Oktober nach, und zwar um deutliche 5,6 Prozent; es wurden 262.724 Pkws erstmals in Deutschland zugelassen. Die Entwicklung für die ersten zehn Monate des Jahres sind indes auch hierzulande positiv: 2,69 Millionen Pkw-Neuzulassungen entsprechen einem Plus von 4,9 Prozent. Die Märkte in Österreich und der Schweiz entwickelten sich indes durchaus gegensätzlich. Während in Österreich im Oktober 4,5 Prozent mehr Neuzulassungen registriert wurden (Jahr bisher: plus 6,1 Prozent), fiel der Schweizer Markt um 7,3 Prozent zurück (Jahr bisher: minus 3,5 Prozent). ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *