Übernahme von Car-O-Liner durch Snap-on

Montag, 7. November 2016 | 0 Kommentare
 
Übernahme von Car-O-Liner durch Snap-on
Übernahme von Car-O-Liner durch Snap-on

Der Hersteller und Anbieter von Werkzeugen, Geräten und Reparaturdaten Snap-on will das schwedische Unternehmen Car-O-Liner Holding AB für 155 Millionen $ (139,6 Millionen Euro) kaufen. Das in Schweden ansässige Unternehmen Car-O-Liner habe im vergangenen Jahr mit Pkw-Mess- und Richtbanksystemen sowie mit Achsmessgeräten, Richtanlagen und Induktionserhitzern für Nutzfahrzeuge einen Umsatz von fast 95 Millionen $ (85,6 Millionen Euro) gemacht. Vorbehaltlich einer Zustimmung durch die Kartellbehörden werde der Abschluss der Übernahme innerhalb von 30 Tagen erwartet, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung von Car-O-Liner.

„Produktangebot und Sachkenntnis von Car-O-Liner sind wichtige Ergänzungen für unsere Repair Systems & Information Group, die unsere Kapazität bei der Unfallreparatur erhöhen und die Position von Snap-on im Schwerlastbereich stärken sollen“, stellte Nick Pinchuk, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von Snap-on, fest. „Aufgrund bestimmter Trends im Bereich der Reparatur von Unfallschäden einschließlich des Bedarfs an höherer Präzision, der erforderlichen Integration neuer Materialien sowie der stärkeren Konzentration auf die Werkstatteffizienz glauben wir, dass diese Übernahme zur Förderung von Snap-on beitragen wird, da die Expansion durch Reparaturwerkstattinhaber und Geschäftsführer durchaus ihrer Wachstumsstrategie entspricht. Wir freuen uns, die Car-O-Liner-Mitarbeiter in der Snap-on-Familie begrüßen zu dürfen.“ cs

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *