Beim Auto hört die Umweltliebe der Deutschen auf

Freitag, 4. November 2016 | 0 Kommentare
 

Dank ihres Engagements rund um den Kauf von Bioprodukten, die Mülltrennung oder das Energiesparen gelten die Deutschen gemeinhin als vorbildlich in Sachen Umweltschutz. Doch beim Thema Auto hört für sie das Ganze offenbar auf. Zwar hatte schon eine vom Versicherer CosmosDirekt in Auftrag gegebene repräsentative Forsa-Umfrage ergeben, dass sich hierzulande 72 Prozent der Autobesitzer einen Verzicht auf ihren fahrbaren Untersatz nicht vorstellen können. Doch nach Angaben des Unternehmens soll mit 88 Prozent der Anteil derjenigen, die nicht bereit sind, ihr Fahrzeug der Umwelt zuliebe abzuschaffen, noch einmal ein ganzes Stück größer sein. cm

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *