Bodeit jetzt Geschäftsführer der deutschen Rema-Tip-Top-Vertriebsgesellschaft

Donnerstag, 3. November 2016 | 0 Kommentare
 
Ab sofort verantwortet Stefan Bodeit als Geschäftsführer der Vertriebstochter Tip Top Automotive am Standort Anröchte das Deutschland-Geschäft
Ab sofort verantwortet Stefan Bodeit als Geschäftsführer der Vertriebstochter Tip Top Automotive am Standort Anröchte das Deutschland-Geschäft

Ab sofort fungiert Stefan Bodeit – nach seinem 2014 erfolgten Ausstieg bei Goodyear Dunlop bisher Direktor Vertrieb Automotive bei der Rema Tip Top AG – als neuer Geschäftsführer von Tip Top Automotive. In dieser Funktion will er die deutsche Rema-Tip-Top-Vertriebsgesellschaft noch näher am Markt bzw. noch stärker mit Blick auf die Kunden ausrichten und dabei seine langjährige internationale Vertriebserfahrung verstärkt im deutschen Markt einbringen. Zumal nach Unternehmensangaben Deutschland der wichtigste Markt innerhalb Europas für den Automotive-Bereich von Rema Tip Top ist. „Wir sind ein Garant für Qualität, und diese wollen wir so vielen Zielgruppen wie möglich bieten“, sagt Bodeit. „Reparieren statt ersetzen“ – im Sinne von Ökologie und Ökonomie, aber auch, um als Branche Kompetenz und Fachwissen zu betonen – bleibe zwar der Leitspruch von Rema Tip Top. Doch der neue Geschäftsführer der in Anröchte ansässigen Vertriebstochter Tip Top Automotive hat weit mehr im Blick als „nur“ das Thema Reifenreparatur. „Wir wollen nicht nur jetzt gute Umsätze, wir wollen, dass die gesamte Branche von Reparatur und Runderneuerung Bestand hat“, sagt Bodeit. Oberstes Ziel ist für ihn zudem, die Kundenzufriedenheit und Nähe zum Markt weiter zu optimieren. „Wir wollen in jedem Bereich die Performance bringen, die unsere Kunden zu Recht von uns erwarten“, ergänzt er. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Runderneuerung, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *