M2 by AC Schnitzer – Noch leichter, schneller und sportlicher

Freitag, 28. Oktober 2016 | 0 Kommentare
 
Für den M2 by AC Schnitzer bietet der Aachener Fahrzeugveredler verschiedene Räder in 19 und 20 Zoll an
Für den M2 by AC Schnitzer bietet der Aachener Fahrzeugveredler verschiedene Räder in 19 und 20 Zoll an

AC Schnitzer hat sich der M-Serie von BMW angenommen und den M2 leichter, schneller und noch einmal sportlicher gemacht. Neben einer Leistungssteigerung auf 420 statt bisher 370 PS und einer neuen Auspuffanlage, die „den markanten, sonoren Sound eines Profisportlers“ biete, zeichnet sich der dann M2 by AC Schnitzer genannte BMW vor allem durch ein umfangreiches zu ihm passendes Räderangebot aus. Mit den im Hause AC Schnitzer entwickelten Felgen in 19 und 20 Zoll Größe und mit der passenden Mischbereifung habe der M2 by AC Schnitzer „beste Voraussetzungen das Rennsportgefühl auf alle Straßen zu bringen“, so das Unternehmen aus Aachen in einer Mitteilung. AC1-Felgen oder AC1-Leichtbauschmiedefelgen BiColor oder Matt-Anthrazit sowie Typ-VIII- und Typ-V-Leichtbauschmiedefelgen (BiColor oder Anthrazit) stehen dabei für den ambitionierten Sportler und Designliebhaber zur Verfügung. Auch mit den Typ-VIII-Felgen (BiColor Schwarz, Silber oder Anthrazit) und den Typ-IV-Felgen in BiColor-Schwarz „schickt AC Schnitzer den M2 jenseits der M-Serie rekordverdächtig ins Rennen“, heißt es dazu abschließend. Das als außergewöhnlich beschriebene Fahrerlebnis mit einem BMW-M-Automobil will AC Schnitzer auch mit dem hauseigenen RS-Gewindefahrwerk für den BMW M2 „auf ein noch höheres Niveau“ heben. Stufenlos höhenverstellbar und verstellbar in Zug- und Druckstufe und mit einer Tieferlegung von 30 bis 40 Millimeter ist das Fahrwerk sowohl für entspanntes Cruisen als auch für schnelle Kurven und Sprints abgestimmt worden. Der AC-Schnitzer-Fahrwerksfedernsatz mit einer Tieferlegung von 25 bis 30 Millimeter vorne und 15 bis 20 Millimeter hinten soll ebenfalls für maximale Fahrstabilität sorgen. ab

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *