Spekulationen um immer mehr Interessenten für Kumho – Hankook winkt ab

Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 0 Kommentare
 

In der südkoreanischen Presse schießen immer mehr Spekulationen rund um ausländische Interessenten für die zum Verkauf stehende 42-Prozent-Beteiligung an dem dort heimischen Reifenhersteller Kumho Tire ins Kraut. So sagt beispielsweise die Zeitung The Korea Herald außer der Pirelli-Mutter ChemChina oder Conti nunmehr nochUnternehmen wie Goodyear und Yokohama oder wieder einmal auch Michelin entsprechende Ambitionen nach. Demgegenüber soll der ebenfalls in Südkorea ansässige Hersteller Hankook abgewunken haben. Jedenfalls wird an anderer Stelle darüber hinaus noch berichtet, dass Cho Hyun-Bum, Chief Marketing Officer und Chief Corporate Management Officer des Kumho-Wettbewerbers, Bedenken geäußert habe, die Kartellwächter würden einen solchen Deal aller Wahrscheinlichkeit nach ohnehin wohl nicht abnicken. „Unabhängig davon würde sie [die Übernahme Kumhos] angesichts unseres globalisierten Portfolios nicht viel Nutzen bringen“, wird er von dem Blatt zitiert. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *