Yokohama plant zentrales Forschungs- und Entwicklungszentrum für den US-Markt

Mittwoch, 31. August 2016 | 0 Kommentare
 

Im und für den nordamerikanischen Markt will die japanische Yokohama Rubber Co. Ltd. ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zukünftig an einem zentralen Standort bündeln. Bisher auf mehrere US-Bundesstaaten verteilt, ist dafür nun die Region Charlotte in North Carolina als Sitz angedacht. Mit der diesbezüglichen Konsolidierung solle „schon bald” begonnen werden, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Von einer Zentralisierung seiner Forschung und Entwicklungsaktivitäten unter einem Dach verspricht man sich demnach eine Stärkung dieses Bereiches sowie kürzere Entwicklungszeiten für neue Produkte. Mit der Neustrukturierung einhergehen soll zudem eine Verdopplung der Zahl der Mitarbeiter, die bei Yokohama in Nordamerika mit Forschungs- und Entwicklungsaufgaben betraut sind. Das neue Entwicklungszentrum wird zunächst an neuen Pkw-Reifen mitarbeiten, bevor nach und nach auch das Testen hinzukommt oder die Arbeit an neuen Industrie- und Baumaschinenreifen sowie Aufgaben rund um den technischen Service und die Qualitätssicherung. Auf North Carolina ist nach Unternehmensangaben deshalb die Entscheidung als Standort gefallen, weil die Region viel Potenzial hinsichtlich hoch qualifizierter Mitarbeiter biete und zudem dank eines entsprechenden Flughafendrehkreuzes über eine gute Verkehrsanbindung verfüge. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *