„Verbraucherbedürfnisse bedienen sowie Marktchancen erkennen und nutzen“

Dienstag, 30. August 2016 | 0 Kommentare
 
Jürgen Titz, Group Managing Director DACH bei Goodyear Dunlop, rechnet mindestens bis zum Jahr 2020 mit anhaltend hohen Wachstumsraten bei Ganzjahresreifen
Jürgen Titz, Group Managing Director DACH bei Goodyear Dunlop, rechnet mindestens bis zum Jahr 2020 mit anhaltend hohen Wachstumsraten bei Ganzjahresreifen
Goodyear Dunlop ist klarer Marktführer auf dem deutschen Ganzjahresreifenmarkt, den viele Beobachter auf rund sechs Millionen Stück schätzen und dem genauso viele für die kommenden Jahre wenigstens zweistellige Wachstumsraten zutrauen. Auch wenn das Produkt im Reifenhandel stark polarisiert und vielen dort immer noch als „Ding des Teufels“ gilt – eines ist klar: einen Marktanteil von derzeit schon bis zu 15 Prozent kann niemand ignorieren, der sein Unternehmen in die Zukunft führen will. Dabei sind einige Hersteller mitunter seit Jahrzehnten mit herausragenden Produkten im Segment der „Alleskönner“ unterwegs. Im NRZ-Interview erläutert Jürgen Titz, bei Goodyear Dunlop Group Managing Director DACH und damit ‚Herr’ über knapp ein Drittel des deutschen Ganzjahresreifenmarktes, welche Faktoren die Entwicklung des Marktes zukünftig beeinflussen und wie der Konzern sich dabei aufstellt. button_nrz-schriftzug_12px-jpg Abonnenten können den kompletten Beitrag auch in der September-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG lesen. Sie sind noch kein NRZ-Leser? Das können Sie hier ändern.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *