Point S kommt in Nordamerika gut voran

Montag, 13. Juni 2016 | 0 Kommentare
 

Point S kommt in Nordamerika mit seinen neuen Partnern offenbar gut voran. Wie es dazu in einer Mitteilung der internationalen Point S Development heißt, seien bereits 290 der insgesamt 800 Verkaufspunkte, die entweder Tire Factory (USA) oder Pneus Unimax (Kanada) angeschlossen sind, auf die Corporate Identity des Franchisegebers mit Sitz in Frankreich umgeändert worden. Anlässlich der ersten Tagung von Point S Canada hieß es außerdem, noch im Laufe dieses Jahres sollen 60 weitere Outlets umgestaltet werden. Man sei aufgrund dieser Ergebnisse „sehr stolz“, betonte Fabien Bouquet anlässlich des Händlertreffens. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *