Michelin klagt in USA gegen Atturo Tire und Svizz-One aus Thailand

Dienstag, 17. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Michelin wehrt sich in den USA jetzt mit Rechtsmitteln gegen vermeintliche Patentrechtsverletzungen; links der Michelin-Reifen Latitude, rechts der Atturo AZ600, der Michelin zufolge eine Kopie sein soll
Michelin wehrt sich in den USA jetzt mit Rechtsmitteln gegen vermeintliche Patentrechtsverletzungen; links der Michelin-Reifen Latitude, rechts der Atturo AZ600, der Michelin zufolge eine Kopie sein soll

Michelin hat in den USA nun Klage gegen zwei Unternehmen eingereicht, denen der französische Konzern vorwirft, Profildesignelemente des Latitude übernommen und damit gegen ein Michelin-Patent verstoßen zu haben. Namentlich geht es dazu um die Unternehmen Atturo Tire Corp. sowie dessen Produktionspartner aus Thailand Svizz-One Corp. Ltd.  Michelin zufolge verstießen die beiden Profile Atturo AZ600 und Thunderer Ranger 007 (Herstellermarke) gegen das Michelin-Patent U.S. D483,322. Michelin gebe jährlich rund 700 Millionen Dollar in Forschung Entwicklung aus und beschäftige in dem Bereich 6.000 Mitarbeiter weltweit. Die Ergebnisse dieser Arbeit wolle man mit allen Mitteln schützen, wird Paul Grosskopf, Vice President für Forschung und Entwicklung, in US-Medien zitiert. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *