Achim Saurer ist wieder aufgetaucht

Dienstag, 3. Mai 2016 | 0 Kommentare
 
Hat Karriere außerhalb der Reifenbranche gemacht
Hat Karriere außerhalb der Reifenbranche gemacht

Achim Saurer (53), der nach Stationen bei Dunlop und Bridgestone 1999 als Geschäftsführer bei der Vredestein GmbH gelandet war, hatte am 30. Juni 2008 die Reifenbranche verlassen und war auf die Automobilseite gewechselt. Zuletzt war er CEO von Audi in Russland, davor Audi-Gesamtvertriebsleiter Süd-Westdeutschland. Schon damals arbeitete er vom Rhein-Main-Gebiet aus, wo auch Maserati Deutschland seinen Sitz hat. Mit sofortiger Wirkung ist Saurer, der von Wiesbaden aus operieren wird, neuer Managing Director für die Luxusmarke Maserati in den Regionen Deutschland, Österreich, Schweiz. dv

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *