Streetart-Künstler enthüllen Wandgemälde am „Pirelli HangarBicocca“

Donnerstag, 14. April 2016 | 0 Kommentare
 
Die brasilianischen Streetart-Künstler Gustavo und Otávio Pandolfo enthüllen in der kommenden Woche ein 1.000 m² großes Bild auf einer Außenwand des „Pirelli HangarBicocca“; im Foto: ein Streetart-Projekt der Brüder in Vancouver
Die brasilianischen Streetart-Künstler Gustavo und Otávio Pandolfo enthüllen in der kommenden Woche ein 1.000 m² großes Bild auf einer Außenwand des „Pirelli HangarBicocca“; im Foto: ein Streetart-Projekt der Brüder in Vancouver

Sie sind bunt, schrill und gehören zu den international bekanntesten Künstlern der Graffiti-Szene: die brasilianischen Brüder Gustavo und Otávio Pandolfo, besser bekannt als Os Gêmeos (auf Deutsch: die Zwillinge). Das Sprayerduo verwandelt mit seiner Streetart riesige Flächen in Kunstwerke, zum Beispiel Häuserwände in Manhatten, Hafensilos in Vancouver und ein burgähnliches Herrenhaus nahe des schottischen Ortes Fairlie. Am 20. April 2016 nun wollen die Brüder an einer Außenfassade des „Pirelli HangarBicocca“ in Mailand ihr erstes Wandgemälde in Italien enthüllen. Das 1.000 Quadratmeter große Werk erstreckt sich über zwei Außenwände und trägt den Titel „Efemero“ (vergänglich). Dabei handelt es sich um den ersten Teil des auf drei Jahre angelegten Projekts „Outside the Cube“, das das von Pirelli gesponserte Mailander Museum für zeitgenössische Kunst der Streetart widmet. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *