Teilung von Alcoa führt zu „Arconic“

Montag, 11. April 2016 | 0 Kommentare
 
Noch sind Fragen offen
Noch sind Fragen offen

Die für die zweite Jahreshälfte 2016 angekündigte Aufspaltung des US-Konzerns Alcoa in eine „Upstream“-Firma – die auch weiter Alcoa heißen wird – und eine „Value-Add“-Firma – von der jetzt der neue Name „Arconic“, ein Logo und mit „Arconic. Innovation, Engineered.“ eine zentrale Botschaft kommuniziert wurde – nimmt jetzt konkrete Formen an. Teil von „Arconic“ ist auch das Geschäftssegment „Transportation and Construction Solutions“ (TCS), zu dem wiederum geschmiedete Alcoa-Nutzfahrzeugräder gehören. Heißen die dann „Arconic“? dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *