VMI-Programm jetzt vollständig: Neue Retrax-und-Applikator-Kombination

Mittwoch, 30. März 2016 | 0 Kommentare
 
Die neue Retrax-und-Applikator-Kombination von VMI ermöglicht es, in einem Arbeitsgang den Bindegummi zu extrudieren und Schleiflöcher zu verfüllen sowie Laufstreifen automatisch anzubringen
Die neue Retrax-und-Applikator-Kombination von VMI ermöglicht es, in einem Arbeitsgang den Bindegummi zu extrudieren und Schleiflöcher zu verfüllen sowie Laufstreifen automatisch anzubringen

Die Retrax-Bindegummiextrusion mit Schleiflochfüllung zur Reifenrunderneuerung von VMI wurde jetzt mit einem neu entworfenen Applikator für vorvulkanisierte Profillaufstreifen erweitert. „Es ist eine wohlbekannte Tatsache, dass die direkte Bindegummiextrusion mit Schleiflochfüllung für eine hochqualitative Reifenrunderneuerung unentbehrlich ist. Für VMI ist es dabei besonders wichtig, dass die aufeinanderfolgende Aufbringung des Bindegummis durch direkte Extrusion und des Laufstreifens so schnell wie möglich und vorzugsweise ohne manuellen Eingriff erfolgt“, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Deshalb führt VMI jetzt ein Maschinendesign ein, das direkte Bindegummiextrusion mit Schleiflochfüllung sowie einen automatischen Applikator und eine automatische Anrollvorrichtung kombiniert. „Das bedeutet, dass die ultimative VMI-Retrax-Maschine nun verfügbar ist“, so der Hersteller weiter. Um immer die richtige Gesamtausbringung der Maschine sicherzustellen, sind Maschinenversionen mit unterschiedlicher Kapazität verfügbar. „Die leistungsfähigste Retrax-und-Applikator-Kombination kann bis zu 165 hochqualitative runderneuerte Reifen pro Acht-Stunden-Schicht herstellen.“

Das dafür neu entwickelte Retrax-Steuerungssystem erfordert keine Eingabe von Reifen- und Profilparametern mehr. Auch der Umfang, die Breite und die Mittellinie der Reifenkarkasse werden automatisch gemessen. Der Laufstreifen wird automatisch zentriert und dabei dessen Länge gemessen. Basierend auf diesen Messdaten wird der Laufstreifen auf der Reifenkarkasse automatisch zentriert. Die Streckung des Laufstreifens wird berechnet und analysiert, um eine über die gesamte Länge gleichmäßige Streckung zu gewährleisten und einen optimalen Stoß zu erzielen. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte, Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *