In den USA ruft Cooper knapp 600 Lkw-Reifen zurück

Mittwoch, 30. März 2016 | 0 Kommentare
 
Kleinste Löcher in der Seitenwand der betroffenen Reifen könnten zu einem möglichen Fülldruckverlust führen
Kleinste Löcher in der Seitenwand der betroffenen Reifen könnten zu einem möglichen Fülldruckverlust führen

Da ihre Seitenwände unter Umständen ein kleines Loch aufweisen könnten und so ein möglicher Fülldruckverlust nicht ausgeschlossen ist, ruft die Cooper Tire & Rubber Co. in den USA bestimmte Lkw-Reifen des Typs „Roadmaster RM234” zurück. Betroffen davon sind allerdings nur Reifen der Größe 295/75 R22.5, sofern sie im Zeitraum zwischen dem 6. August und dem 5. September vergangenen Jahres produziert wurden und deren DOT-Nummern daher mit vier Ziffern im Bereich von 3115 bis 3515 enden. Laut der Rückrufdatenbank der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) dürfte es sich dabei um alles in allem knapp 580 Reifen handeln. cm

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *