Zink wird Indlekofer-Nachfolger im Schaeffler-Vorstand

Montag, 14. März 2016 | 0 Kommentare
 
Matthias Zink (Foto) tritt Anfang 2017 die Nachfolge Norbert Indlekofer im Vorstand der Schaeffler AG
Matthias Zink (Foto) tritt Anfang 2017 die Nachfolge Norbert Indlekofer im Vorstand der Schaeffler AG

Der Aufsichtsrat der Schaeffler AG hat Matthias Zink (46), Leiter des Unternehmensbereichs Getriebesysteme, mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG bestellt. Damit wird er Nachfolger von Norbert Indlekofer (58), dessen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängert wurde und der das Unternehmen zum Ende dieses Jahres verlassen, bis dahin allerdings seine Aufgaben als Co-CEO der Sparte Automotive weiter ausfüllen wird. Darüber hinaus hat der Aufsichtsrat beschlossen, den Vertrag von Prof. Dr. Peter Pleus (61), ebenfalls Co-CEO der Sparte Automotive, um weitere zwei Jahre bis zum 31. Dezember 2018 zu verlängern. „Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Matthias Zink ein Toptalent aus dem Hause der Schaeffler-Gruppe in den Vorstand der Schaeffler AG berufen. Das ist ein wichtiges Signal. Mit der beschlossenen Nachfolge setzen wir auf Kontinuität. Herr Indlekofer wird bis zum Jahresende seine Aufgaben in gewohnter Manier mit voller Kraft wahrnehmen“, so der Schaeffler-Aufsichtsratsvorsitzende Georg F.W. Schaeffler. cm

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *