Änderungen bei Nokians Bonussystem

Donnerstag, 25. Februar 2016 | 0 Kommentare
 

Das Board of Directors von Nokian Tyres hat Änderungen rund um das Bonussystem beschlossen, über das Mitarbeiter des finnischen Reifenherstellers am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden. Als Ziel hat man sich dabei gesetzt, ein klareres und letztlich besseres System als bisher zu etablieren. Basieren soll das Ganze demnach auf dem von der Gruppe erzielten Gewinn. Gemäß der rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres eingeführten Regelungen profitieren davon alle Mitarbeiter mit Ausnahme der rund fünf Prozent von ihnen, die wie beispielsweise das Topmanagement über Aktienoptionen am Unternehmenserfolg beteiligt werden. Vorgesehen ist nun jedenfalls, dass die ausgeschütteten Boni in einen speziellen neuen Fonds fließen, wobei die Hälfte der jeweiligen Prämie in Nokian-Aktien investiert wird. „Ein erfolgsabhängiger, auf dem Betriebsergebnis basierender Bonus schafft Anreize für die gesamte Belegschaft und steigert deren Interesse an der Gruppe. Der neue Mitarbeiterfonds ermöglicht sowohl dem Unternehmen als auch den Beschäftigten mehr von den in Prämien investierten Summen zu profitieren als bei anderen Bonussystemen“, meint Nokian-Präsident und -CEO Ari Lehtoranta. cm

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *