HangarBicocca: Auch 2016 ein Jahr voller moderner Kunst

Freitag, 12. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Die Arbeiten von Damian Ortega waren ein Höhepunkt im Ausstellungsprogramm 2015 des HangarBiccoca
Die Arbeiten von Damian Ortega waren ein Höhepunkt im Ausstellungsprogramm 2015 des HangarBiccoca

Der Event-Kalender 2016 des HangarBicocca ist prall gefüllt. Zahlreiche Ausstellungen bieten den Besuchern spannende Einblicke in die Arbeit moderner Künstler. Hinzu kommen viele Angebote speziell für Familien. Und auch in diesem Jahr ist der Eintritt in das von Pirelli geförderte Mailänder Museum für zeitgenössische Kunst frei.

Auf dem Plan stehen neun Ausstellungen. Dabei wechseln sich international etablierte Künstler mit jüngeren, bislang noch weniger bekannten Kreativen ab. Ausgestellt wird in zwei separaten Bereichen: Das größere Areal heißt Aisles, das kleinere Shed. Nach dem Jahresauftakt mit dem französischen Künstler Philippe Parreno werden noch bis zum 13. März Arbeiten des kosovarischen Künstlers Petrit Halilaj gezeigt. Vom 7. April bis zum 31. Juli wird die Ausstellung Doubt mit Arbeiten des belgischen Künstlers Carsten Höller präsentiert. Vom 2. April bis zum 12. September beteiligt sich der Pirelli HangarBicocca mit der Ausstellung Architektur als Kunst an der XXI. Internationalen Ausstellung der Triennale di Milano. Vom 28. September bis zum 29. Januar 2017 dauert eine Kishio Suga gewidmete Retrospektive. Abschließend wird vom 25. Oktober bis zum 26. Februar 2017 der Franzose Laure Prouvost einige seiner Hauptwerke vorstellen. dv

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *