Michelin-Arbeiter in Nordirland akzeptieren Abfindungsangebot

Donnerstag, 11. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Michelin will sein Lkw-Reifenwerk in Ballymena (Nordirland) bis Mitte 2018 schließen, nun haben die Arbeiter einem Abfindungsangebot des Reifenherstellers zugestimmt
Michelin will sein Lkw-Reifenwerk in Ballymena (Nordirland) bis Mitte 2018 schließen, nun haben die Arbeiter einem Abfindungsangebot des Reifenherstellers zugestimmt

Die Arbeiter in der Michelin-Lkw-Reifenfabrik im nordirischen Ballymena haben mehrheitlich einem Abfindungsangebot ihres Arbeitgebers zugestimmt, der die Fabrik „bis Mitte 2018“ schließen will. Medienberichten zufolge haben 67 Prozent der Arbeiter dem gemeinsam ausgehandelten Angebot zugestimmt, das etwa den Lohn für viereinhalb Wochen pro Jahr bei Michelin in Ballymena, einem Extrabonus von 3.000 Pfund pro Arbeiter sowie einem Treuebonus in Höhe von 0,5 Prozent eines Jahresgehalts pro Jahr enthält. Arbeiter, die das Unternehmen nicht verlassen, sondern in einem anderem Michelin-Werk in Großbritannien arbeiten wollen, sollen 25.000 Pfund für ihren Wechsel innerhalb des Konzerns erhalten. Michelin betreibt noch eine Pkw-Reifenfabrik im schottischen Dundee, die demnächst erweitert werden soll, sowie ein Logistikzentrum und ein Runderneuerungswerk im englischen Stoke-on-Trent. Im nordirischen Ballymena gehen rund 860 Jobs verloren, wie Michelin im vergangenen November angekündigt hatab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *