Alligator erweitert Sens.it-Abdeckungsliste

Donnerstag, 11. Februar 2016 | 0 Kommentare
 
Der programmierbare Universalsensor Sens.it von Alligator ersetzt heute weit mehr als 100 verschiedene Originalsensoren
Der programmierbare Universalsensor Sens.it von Alligator ersetzt heute weit mehr als 100 verschiedene Originalsensoren

Im vergangenen Oktober hat die Alligator-Ventilgruppe mit ihrem programmierbaren Universalsensor Sens.it die Abdeckung der Top 100 Neuzulassungen in Deutschland erreicht. „Das Unternehmen ist weiterhin bemüht, neue Fahrzeugmodelle schnellstmöglich aufzunehmen“, heißt es jetzt dazu aus Giengen an der Brenz. So konnte die Fahrzeugabdeckung in den vergangenen Wochen unter anderem um Mercedes-Benz-Modelle wie die A-, B- und GLC-Klasse, den Hyundai i10, Opel Karl und Opel Astra sowie Nissan Micra erweitert werden. Auch der neue BMW X1 und 2er GT sowie der neue Volkswagen Touran stehen Alligator zufolge nun auf der Abdeckungsliste, die unter www.alligator-sensit.com verfügbar ist. „Besitzer des Alligator-Programmiergeräts ‚PT1 Sens.it’ genießen übrigens den besonderen Vorteil des unmittelbaren und kostenfreien Zugriffs auf neu verfügbare Fahrzeugmodelle“, so Alligator weiter. Mit Sens.it können Reifenhändler und Werkstätten „mit nur einem einzigen Sensortyp nahezu alle RDKS-Servicefälle bedienen. In Verbindung mit dem online verfügbaren Anlernverfahren stehen den Kunden alle wichtigen Informationen rund um RDKS zur Verfügung.“ ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *