100 Millionen Bridgestone-Pkw-Reifen aus polnischem Werk

Dienstag, 9. Februar 2016 | 0 Kommentare
 

Seit 1998 produziert Bridgestone in Poznań und hat jetzt die Schallmauer von 100 Millionen Reifen durchbrochen. Das Werk kam im Rahmen der Privatisierung der polnischen Reifenindustrie an die Japaner und gehörte bis dahin zum Staatskonzern Ciech Stomil. Mittlerweile hat Bridgestone vier Fabriken im Lande, in zweien werden Reifen hergestellt: Neben Pkw-Reifen in Poznań produziert das Unternehmen noch Lkw-Reifen und Laufstreifen für die Runderneuerung am Standort Stargard Szczeciński.

In Poznań liegt die aktuelle Tageskapazität bei 30.000 Reifen, soll in den nächsten vier bis fünf Jahren aber durch Effizienzmaßnahmen auf 33.000 Stück gesteigert werden. Die derzeit etwa 500 verschiedenen Ausführungen gehen in 44 Länder aus aller Welt, Hauptzielländer sind Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Das ist auch in dem Zusammenhang zu sehen, dass etwa jeder zweite in Poznań hergestellte Reifen in der Erstausrüstung verbaut wird. Es ist der einzige Standort von Bridgestone in Europa, an dem Reifen mit Notlaufeigenschaften hergestellt werden. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *