Die Reinigung von Reifenformen durch Cold Jet

Mittwoch, 20. Januar 2016 | 0 Kommentare
 
Reifenform mit Trockeneispellets
Reifenform mit Trockeneispellets

Die Cold Jet Deutschland GmbH (Weinsheim) – ein Hersteller von Trockeneisreinigungs-, Trockeneisproduktions- und automatisierten Trockeneisreinigungslösungen – will seine Position in der Reifenindustrie etablieren und stellt am Stand Nummer 3068 auf der Tire Technology Expo in Hannover vom 16. bis 18. Februar 2016 aus. Eine Präsentation von Ahmet Erdogan, Manager Global Key Account für die Reifenindustrie, ist für den 17.2. um 14:25 Uhr am Messestand anberaumt.

In der Reifenproduktion müssen große Herausforderungen von den Herstellern kontrolliert und bewältigt werden, bei denen neben der technischen Entwicklung von Materialien und Mischungen der Produktionsprozess signifikant ist. Ein kritischer Bestandteil des Produktionsprozesses ist die Wartung und Reinigung der Formen. Saubere Formen bieten Flexibilität und haben direkten Einfluss auf die Produktionskapazität und die Kosten. Sicherheit, Lärm und Sekundärabfall sind ebenfalls wichtige Gründe, warum Reifenhersteller ihren Formenreinigungsprozess überprüfen und kontrollieren müssen. Der aktuelle Trend in der Reifenformenreinigung ist, ohne Ausbau, automatisiert und nicht-abrasiv zu reinigen.

Der Reifenhersteller muss den Wartungsprozess kontrollieren. Cold Jet bietet Lösungen für die Reifenhersteller an, um den kritischen Reinigungsprozess mit Mikropartikeln zu kontrollieren, welche aus feinsten Trockeneispartikeln bestehen und – O-Ton – die schnellste und effizienteste Reinigung bieten. Cold Jets patentierte Mikropartikel-Technologie kombiniert mit dem System „SureFlow“ erfülle alle Anforderungen an die Formenreinigung, indem sie die Materialien und die Komplexitäten der Formen, der Ventile sowie Entlüftungsöffnungen berücksichtige, heißt es in einem Presseartikel. Einfache Integration in bestehende Produktionsprozesse, Maschinenstillstandzeiten, Sicherheit, Lärm und die umweltverträglichen Reinigungsaspekte seien weitere Kriterien, welche eingehalten werden.

„Wenn Sie nur die Ventiltechnologie betrachten – welche immer wichtiger wird –, werden Sie schnell feststellen, dass abrasive Reinigungsmethoden oder Trockeneispellets nicht mehr zeitgemäß sind“, sagt Erdogan. „Um eine Beschädigung der Ventile und der Formoberfläche zu vermeiden, entwickelte Cold Jet die sorgfältigste Reinigungsmethode mit Trockeneis-Mikropartikeln. Diese bieten eine schnelle, nicht-abrasive, wirtschaftliche Lösung, um Formen, Werkzeuge und Equipment zu reinigen, welches zu weniger Ausfallzeit, eine bessere Reinigung, höhere Teilequalität, verbesserte Anlagenauslastung und längere Lebensdauer führt.“

Ferner ist Sicherheit einer der Hauptgründe, warum Reifenhersteller ihren aktuellen Prozess überprüfen müssen und warum Systeme von Cold Jet den Alternativen gegenüber bevorzugt werden sollten, so der Anbieter. Eine schnellere Reinigung mit weniger Lärm ist nur eines der Argumente für die Trockeneisreinigung. Reifenhersteller müssen sicherstellen, dass das sicherste Verfahren mit minimaler Ausfallzeit an ihrem Standort zur Verfügung steht. Automatisierte Systeme werden oft genutzt, um die Sicherheitsbedenken der Kunden von Cold Jet anzugehen, lässt das Unternehmen aus Weinsheim wissen.

Reifenform während der Reinigung

Reifenform während der Reinigung

„Wir erwarten, dass zukünftig Trockeneisreinigungs-Systeminnovationen eine noch bessere und sichere Reinigung als je zuvor bieten werden“, so Ahmet Erdogan. „Systeme von Cold Jet können automatisch reinigen – ob online, offline oder die traditionelle Methode – je nach Kundenanforderung. Maschinen werden die Betriebsparameter wie Luft und Trockeneisverbrauch überwachen und aufzeichnen sowie die CO2-Pegel und Lärmmesswerte beobachten. Die Gesamtzeit der Reinigungszyklen und die Ergebnisse können ebenfalls überwacht und aufgezeichnet werden. Das System kann mit unterschiedlichen Trockeneismedien versorgt werden und liefert das anwendungserforderliche Trockeneismedium für die zu reinigende Oberfläche, welches für jeden Abschnitt der Reifenformen abweichen kann: Seitenschale, Lauffläche etc. Die Zukunft ist ein All-in-One-System sowohl für Winter- und Sommerreifen als auch für die verschiedenen Reifentypen, darunter Pkw, Nutzfahrzeuge oder spezielle Antriebssysteme.“ dv

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *