US-Reifenmarkt 2015 ganz leicht im Plus

Donnerstag, 10. Dezember 2015 | 0 Kommentare
 

Der amerikanische Reifenmarkt wird 2015 gegenüber Vorjahr bezogen auf Stückzahlen leicht im Plus abschneiden, berichtet der nationale Verband der Reifenhersteller Rubber Manufacturers Association (RMA). Demnach dürfte sich die Anzahl ausgelieferter Reifen um 0,4 Prozent auf 312,2 Millionen erhöhen. Rückläufig waren im ablaufenden Jahr die Zahlen in der Erstausrüstung bei den Light Trucks und im Ersatzgeschäft bei den Pkw-Reifen.

Die Erstausrüstung mit Pkw-Reifen hat um 2,2 Millionen Einheiten auf genau 50 Millionen zugelegt, Lkw um 500.000 Stück auf 6,2 Millionen. Bei den Light Trucks, zu denen in den USA auch die populären Pick-ups gehören, gab es ein Minus von 200.000 Reifen auf noch 4,4 Millionen.

Das Pkw-Reifenersatzgeschäft büßt in diesem Jahr 1,8 Prozent ein und kommt mit 204,7 Millionen verkauften Stück ins Ziel. Im Segment Light Trucks betrug das Plus im Vergleich zu 2014 200.000 Reifen entsprechend 28,9 Millionen Einheiten. Erfreulich vor allem aber das Plus von 600.000 auf 18 Millionen große Lkw-Reifen im amerikanischen Ersatzmarkt. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *