Gezuckerte Reifen

Dienstag, 1. Dezember 2015 | 0 Kommentare
 

Vor zwei Jahren haben das auf Bioengineering spezialisierte US-Unternehmen Genomatica (San Diego/Kalifornien) und der brasilianische Petrochemiekonzern Braskem (São Paulo) gemeinsame Forschungen aufgenommen, um Butadien – das wichtigste Basismaterial für Synthesekautschuke, die vor allem zur Herstellung von Reifen genutzt werden – aus nachwachsenden Rohstoffen statt aus Rohöl zu produzieren. Im Labormaßstab ist dies jetzt gelungen, wobei Mikroorganismen Zucker konsumieren und – unterstützt durch Enzyme und nicht näher spezifizierte Prozessschritte – in Butadien verwandeln. Das gilt als ein wesentlicher Schritt, um das Produkt Reifen in Zukunft nachhaltiger zu machen. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *