„LvL ONE“ von Alcoa auf französischer Messe erstmals zu sehen

Dienstag, 17. November 2015 | 0 Kommentare
 
LvL ONE in der Größe 22.5x9 Zoll
LvL ONE in der Größe 22.5x9 Zoll

Alcoa Wheel Products, weltweiter Marktführer in Sachen geschmiedete Nfz-Aluminiumräder, präsentiert auf der Messe Solutrans im französischen Lyon die Oberfläche „LvL ONE“, die in allen Standard-Alcoa-Radgrößen ab dem 2. Quartal 2016 erhältlich sein wird und die Ausführungen „gebürstet“ und „Dura-Bright EVO“ um eine dritte Option, die Alcoa der Nutzfahrzeugbranche bietet, ergänzt.

Wie auch die anderen derzeit erhältlichen Radoptionen von Alcoa werden die neuen „LvL ONE“ in der Alcoa-Räderfabrik in Székesfehérvár (Ungarn) für den europäischen Markt gefertigt. Sie bringen Fahrern und kommerziellen Flotten erhebliche Vorteile, schreibt der Anbieter und zählt auf:

– glänzendere Oberfläche als die gebürstete Ausführung

– fünfmal stärker als Stahlräder, was zu weniger Schäden und Ausfällen durch Reparaturarbeiten führt

– bis zu 47 Prozent leichter, wodurch die Nutzlast erhöht, die Betriebstemperatur gesenkt und erhebliche Kraftstoff- und Kosteneinsparungen erzielt werden können

„Wir haben das geschmiedete Aluminiumrad vor fast 70 Jahren erfunden. Seitdem hat Alcoa unermüdlich immer weitere Anstrengungen unternommen, um diese zu verbessern und noch innovativer zu gestalten. Unsere Räder sind robust, verlässlich und senken die Betriebskosten für Flotten – und ermöglichen noch dazu eine höhere Nutzlast. Das führt wiederum zu Kosteneinsparungen“, so Randall Scheps, Vizepräsident und General Manager Alcoa Wheel Products Europe, Afrika und Mittlerer Osten. „Die neue LvL ONE-Ausführung ist ein weiteres Beispiel für die Leistungen und den Mehrwert, die Alcoa bietet und die Kunden mittlerweile auch erwarten. Wir glauben, dass unsere Kunden die neue Ausführung sehr schätzen werden.“ dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *