Bilstein auf der Essen Motor Show: „Im Mittelpunkt steht das Produkterlebnis“

Freitag, 13. November 2015 | 0 Kommentare
 
Zwei Rennfahrzeuge, darunter ein BMW M235i aus dem Hause Lightweight (Foto), „dokumentieren die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Fahrwerke aus Ennepetal“
Zwei Rennfahrzeuge, darunter ein BMW M235i aus dem Hause Lightweight (Foto), „dokumentieren die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Fahrwerke aus Ennepetal“

Mit „spektakulären Fahrzeugen, einem einzigartigen 360-Grad-4D-Drift-Simulator und einer Vielzahl an Produkten“ will Bilstein auf der Essen Motor Show die enge Verbindung zu Tuning und Motorsport demonstrieren. Highlight auf dem Bilstein-Stand in Halle 3.0, Stand B125 sei der auf Europas größter und bedeutendster Leistungsshow für Tuning und Motorsport einzigartige Drift-Simulator „für ein atemberaubendes und realitätsnahes Fahrgefühl. Neben der Action und den wie immer eindrucksvollen Showcars dürfen sich die Messebesucher in der Lounge-, Werkstatt- und Clubsport-Box auf Motorsport und Tuning zum Anfassen sowie interessante Benzingespräche zum Thema Fahrwerk freuen“.

Aber nicht nur Driftsimulation, die Fahrwerke und Stoßdämpfer vom Serienersatz bis zur Motorsportapplikation dürften die Besucher an die Bilstein-Ausstellungsfläche fesseln, heißt es dazu in einer Mitteilung. Zwei Rennfahrzeuge, darunter ein BMW M235i aus dem Hause Lightweight, „dokumentieren die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten der Fahrwerke aus Ennepetal“. Unter die Lupe genommen werden kann ein nagelneuer Porsche 991 GT3 RS, ein Rennwagen mit Straßenzulassung, der von Bilstein-Partner Black Falcon für schnelle Runden auf dem Nürburgring vorbereitet wird. Die Callaway Corvette C7 GT 3 ist die Nachfolgerin der Corvette Z06 R GT 3, die im Rahmen der ADAC GT Masters reichlich Meriten eingefahren hat. Wie im BMW M235i von Lightweight bringe auch beim Porsche und der Corvette ein Bilstein-MDS-Motorsportfahrwerk die Motorkraft „sicher auf die Rennstrecke“. ab

 

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *