„Premium“-Reifen von Mitas halten Einzug im Ersatzmarkt

Freitag, 6. November 2015 | 0 Kommentare
 

Ist die Umstellung in der Erstausrüstung bereits weitgehend abgeschlossen, werden ab Januar auch im Ersatzgeschäft die „Premium“-Reifen der Marke Mitas die radialen Landwirtschaftsreifen (Treibrad) der Marke Continental ablösen, die das tschechische Unternehmen seit 2004 in Lizenz produziert hat. Nach und nach soll die „Premium“-Serie, der die gleiche Qualität sowie identische technische Spezifikationen wie den bisherigen Conti-Landwirtschaftsreifen attestiert wird, für die Mitas-Händler weltweit verfügbar sein. „Die Einführung von Mitas ‚Premium’ in der Erstausrüstung war erfolgreich. Es freut mich sehr, Ihnen sagen zu können, dass unser Ziel, Mitas ‚Premium’ 2016 auf den Ersatzmarkt zu bringen, nun erreicht ist”, sagt Andrew Mabin, Marketing- und Verkaufsdirektor bei Mitas. „Im Verlauf des Jahres haben wir unser Händlernetzwerk über die Lieferungen der Mitas ‚Premium’ informiert. Die Reaktionen waren ausschließlich positiv und das bestärkt uns in dem Bemühen, die Marke Mitas im Premiumsegment zu forcieren”, ergänzt er. Die dahinter stehende Strategie sei, die Stärken in nur einer Marke zu bündeln: Mitas. Demgegenüber soll die Marke Cultor insbesondere im preissensiblen Segment zukünftig eine stärkere Rolle spielen. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *