Energieeffizienz: Schulte-Kellinghaus rüstet auf LED-Beleuchtung um

Montag, 2. November 2015 | 0 Kommentare
 
Dr. Michael Neidhart, Geschäftsführer der H. Schulte-Kellinghaus GmbH, hat den Premio-Betrieb in Oberhausen durch die umfassende Installierung von LED-Leuchten auf Energieeffizienz getrimmt – Einsparpotenzial: 16.000 Euro pro Jahr
Dr. Michael Neidhart, Geschäftsführer der H. Schulte-Kellinghaus GmbH, hat den Premio-Betrieb in Oberhausen durch die umfassende Installierung von LED-Leuchten auf Energieeffizienz getrimmt – Einsparpotenzial: 16.000 Euro pro Jahr

Das Familienunternehmen H. Schulte-Kellinghaus GmbH setzt auf Energieeffizienz. Wie der Reifenhändler und Premio-Partner mitteilt, habe man jüngst den Betrieb in Oberhausen auf moderne LED-Beleuchtung umgestellt. „Auf der Suche nach weiteren Einsparmöglichkeiten fiel mein Augenmerk auf die Beleuchtung, denn in der Werkstatt, aber auch in den Büros, ist ein optimales Licht zwingend notwendig – und es brennt nahezu den ganzen Tag“, betont dazu Dr. Michael Neidhart, Geschäftsführer und Schwiegersohn des Firmengründers Hermann Schulte-Kellinghaus. Mit dem Versorger RWE habe man dazu „ein Pachtmodell für fünf Jahre abgeschlossen“, heißt es dazu weiter in einer Mitteilung.

„Bemerkenswert ist, dass wir uns um nichts mehr zu kümmern brauchen, sondern uns voll und ganz auf unser Kerngeschäft konzentrieren können. Zudem verlief, dank der perfekten Planung im Vorfeld, die Montage der LED-Beleuchtungsanlage mit über 800 ausgetauschten Leuchteinheiten innerhalb von nur fünf Werktagen ohne Störung des derzeit brummenden saisonalen Radwechselgeschäfts ab. Mit den sehr effizienten LEDs werden wir nun jährlich rund 16.000 Euro Stromkosten einsparen“, so Neidhart abschließend. Die H. Schulte-Kellinghaus GmbH beschäftigt am Standort in Oberhausen insgesamt 38 Mitarbeiter. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *