Deutschlandstart der B2B-Reifenplattform 07ZR

Montag, 26. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Die von der Schweizer Propneu S.A. seit 2007 unter www.07zr.com betriebene B2B-Reifenplattform streckt ihre Fühler nach Deutschland aus bzw. ist nach Versionen in französischer, italienischer und spanischer Sprache nun auch mit einem deutschsprachigen Angebot am Start. Die Plattform nimmt demnach nur Unternehmen als Kunden auf, die – wie es auf den Webseiten selbst heißt – „ordnungsgemäß im Handelsregister eingetragen sind und die Reifen vermarkten“, wobei als Beispiele unter anderem Markenvertretungen, Automobilzentren/Autohäuser, Werkstätten, Tankstellen und natürlich Reifenhändler genannt werden. „Jede Anmeldung wird automatisch über die Umsatzsteueridentifikationsnummer kontrolliert. Wir verkaufen keine Reifen an Privatkunden“, machen die Betreiber unmissverständlich klar. Sie sehen sich – analog zum Geschäftsmodell anderer Plattformen wie Tyre24, Gettygo, Kaguma etc. – als eine Art Vermittler zwischen Händlern bzw. Wiederverkäufern. Finanziert wird das Ganze über eine monatlich, jährlich bzw. für zwei Jahre zu berappende Nutzungsgebühr, wobei zur Einführung im deutschen Markt eine 30-tägige kostenlose Nutzung zum Testen versprochen wird. Das Unternehmen bezeichnet sich mit seinem Angebot vollmundig als „Marktführer in den Schlüsselmärkten Europas“, wobei auf der Lieferantenseite auf eine „Auswahl der besten Großhändler“ bzw. auf über 15 Millionen Reifen zurückgegriffen werden könne und Bestellung ab zwei Reifen eigenen Angaben zufolge kostenlos sind. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *