Orion übernimmt Evonik-/DEG-Anteile an chinesischem Ruß-Joint-Venture

Dienstag, 20. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 

Orion Engineered Carbons S.A. und die Evonik Industries AG sind sich einig geworden, dass ersteres Unternehmen die Anteile des anderen an der Qingdao Evonik Chemical Co. Ltd. (QECC) übernimmt. An dem chinesischen Joint Venture in der Provinz Shandong, das mit drei Fertigungslinien jährlich insgesamt 75.000 Tonnen Industrieruß produziert, hielt Evonik mit seiner 52-Prozent-Beteiligung bisher die Mehrheit. Weitere 15 Prozent sind der Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG) zuzurechnen, die Orion im Zuge dessen allerdings gleich mit übernimmt. Am dann noch verbleibenden Drittel – bisher in Händen des Jiaozhou Finance Investment Center – hat das Unternehmen darüber hinaus ebenfalls Interesse angemeldet, und man befinde sich diesbezüglich bereits in einem relativ weit fortgeschrittenen Gesprächsstadium mit den Chinesen, heißt es. Mit der Akquisition will Orion sein Produktionsnetzwerk für Industrieruße stärken, vor allem um so den „wichtigen Markt China“ sowie die asiatisch-pazifische Region insgesamt besser bedienen zu können, wie Unternehmens-CEO Jack Clem erklärt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *