Folierungen und neue Alus sollen Skodas Citigo aufpeppen

Dienstag, 13. Oktober 2015 | 0 Kommentare
 
Teilweise sind Folierung und Aluradausstattung aneinander gekoppelt
Teilweise sind Folierung und Aluradausstattung aneinander gekoppelt

Das Modell Citigo der Automarke Skoda tritt jetzt noch pfiffiger auf: Die optionalen Folienbeklebungen „Move“ und „Square“ bereichern das Karosseriedesign des Cityflitzers. Neu designte Leichtmetallräder, teils exklusiv in Verbindung mit den Stylingfolien erhältlich, werten den kleinsten Skoda zusätzlich auf. Die 15-Zoll-Leichtmetallfelge „Crux“ ist dabei völlig neu im Citigo-Programm.

Die Folienbeklebungen sind auch Bestandteile von drei neuen Ausstattungspaketen für die Linien Ambition und Style. Sie umfassen unter anderem Leichtmetallfelgen, Dreispeichen-Lederlenkrad und ein um 15 Millimeter tiefer gelegtes Sportfahrwerk. Die Pakete „Square Graphit“ und „Move Schwarz“ sind mit schwarz lackierten Felgen der Designs „Apus“ in 14 Zoll oder „Auriga“ in 15 Zoll erhältlich. Beim Paket ,Move Weiß‘ sind diese Rädertypen in Weiß ausgeführt.

Das 15-Zoll-Leichtmetallrad „Crux“ ist verfügbar in Schwarz, Weiß und klassischem Silber. „Crux“-Räder sind für die Ausstattungslinien Active, Ambition und Style erhältlich. Darüber hinaus stehen die Räderdesigns „Serpens“ und „Scorpius“ erstmals auch in Weiß sowie Schwarz mit glanzgedrehten Flächen zur Wahl – beide Ausführungen werden exklusiv in Verbindung mit den Folienbeklebungen angeboten. In der ebenfalls neuen Ausführung Weiß/glanzgedreht bietet Skoda die 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen „Scorpius“ für das Sondermodell Cool Edition an. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *