Neues Continental-Werkslager in Timisoara eingeweiht

Montag, 28. September 2015 | 0 Kommentare
 

Das neu errichtete Werkslager des Continental-Konzerns in Timisoara ist seiner Bestimmung übergeben worden. Die Einrichtung im rumänischen Reifenwerk des deutschen Herstellers – betrieben durch den Logistikpartner Dietrich-Honold im Drei-Schicht-System – hat eine Fläche von ca. 40.000 m². Ab dem Continental-Reifenwerk wurde ein Shuttleverkehr mit täglich zehn Umläufen eingerichtet. Das Werkslager nimmt die Produktion des Reifenwerkes in Timisoara auf und dient speziell der Direktbelieferung der Erstausrüstungskunden, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das Werkslager sei „als Blocklager mit einem hohen Verdichtungsgrad geplant“ worden, heißt es. Die Lagerung erfolge in speziellen Reifengestellen, die ein Gewicht von über 1,2 Tonnen erreichen können. „Der Umzug wurde notwendig, weil Flächen im bisherigen Werkslager zum Teil von der Produktion benötigt wurden. In Summe ist die Lagerkapazität nochmals deutlich erweitert worden“, heißt es dazu weiter, ohne dass Details genannt wurden. Die Bandabnahme, die Sortierung der verschiedenen Reifentypen und die Pufferlagerung erfolgten indes weiterhin direkt im Werk. Die Immobilie wurde im Auftrag der Continental von einem Investor errichtet und ist erweiterungsfähig. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *