Abenteurer Zietlow vertraut bei Rekordversuch wieder auf Goodyear als Partner

Mittwoch, 9. September 2015 | 0 Kommentare
 
Bei Rainer Zietlows zweitem „Cape-to-Cape“-Weltrekordversuch sind Goodyear-Reifen des Typs „Wrangler HP AW“ an seinem Touareg V6 TDI montiert
Bei Rainer Zietlows zweitem „Cape-to-Cape“-Weltrekordversuch sind Goodyear-Reifen des Typs „Wrangler HP AW“ an seinem Touareg V6 TDI montiert

Wie schon bei seiner vorherigen Rekordfahrt vom Nordkap (Norwegen) zum Kap Agulhas in Südafrika vertraut der deutsche Abenteurer Rainer Zietlow bei seinem zweiten „Cape-to-Cape“-Weltrekordversuch von Südafrika nach Norwegen wieder auf Goodyear als Reifenpartner. Ziel ist es, die Strecke in weniger als zehn Tagen zu meistern. Da Goodyear das Vorhaben unterstützt, ist Zietlows Touareg V6 TDI mit dem „Wrangler HP AW“ des Herstellers bereift. „Als ich mich entschloss, einen zweiten Weltrekordversuch zu unternehmen, wusste ich sofort, dass ich wieder mit Goodyear zusammenarbeiten wollte. Das Unternehmen erwies sich nicht nur als ein großartiger Partner, sondern, was noch viel wichtiger war, die Reifen haben uns einwandfrei bis über die Ziellinie getragen. Ich habe keine Zweifel daran, dass sie uns bei dem diesjährigen Weltrekordversuch genauso klasse unterstützen werden“, sagt Zietlow. Nachdem sein erster Rekordversuch vom Nordkap zum Südkap vor einem Jahr wegen eines unverschuldeten Unfalls scheiterte, wird die 18.000 Kilometer lange Strecke nun in umgekehrter Richtung – vom südafrikanischen Kap Agulhas bis hinauf in den hohen Norden Europas – unter die Räder genommen. Wer die Fahrt durch 21 Länder und drei Kontinente verfolgen möchte, hat unter www.touareg-c2c2.com die Gelegenheit dazu. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *