Passat C3 von JMS bearbeitet

Dienstag, 1. September 2015 | 0 Kommentare
 
Fürs Neudesign „Inferno“ gibt’s Gutachten erst Anfang 2016
Fürs Neudesign „Inferno“ gibt’s Gutachten erst Anfang 2016

Für den neuen VW Passat 3C (Limousine und Variant ohne R-Line) haben die Tuningspezialisten von JMS-Fahrzeugteile (Walddorfhäslach) neue Styling- und Tuningkomponenten im Programm. Für den Kontakt zur Straße werden gleich zwei verschiedene Rad-Reifen-Kombinationen angeboten: einerseits das konkave Challenge-Rad (schwarz) der Marke Barracuda in der Größe 8,5×19 Zoll mit 235/35 rundum, andererseits das brandneue „Inferno“ der gleichen Marke in Racing Silber mit einem einzigartigen Kreuzspeichendesign in identischer Größenkombination. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *