Spatenstich zur Werkserweiterung bei Michelin Hallstadt

Freitag, 7. August 2015 | 0 Kommentare
 

Mit einem symbolischen Spatenstich hat gestern Werksdirektor Thomas Nagel gemeinsam mit dem Bürgermeister von Hallstadt und dem Landrat sowie weiteren Akteuren des Projekts den Bau für eine neue Reifenlagerhalle freigegeben. „Der Bau kann planmäßig am 20.August beginnen. Dies ist besonders erfreulich, da unser Bauprojekt erheblich zur Sicherung unseres Standorts beitragen wird“, erläutert Nagel. Auch Landrat Kalb begrüßt die Erweiterung: „Ich freue mich, dass Michelin als einer der größten Arbeitgeber in der Region seinen Standort in Hallstadt erweitert und bin sicher, dass wir auch zukünftig verlässlich und kooperativ zusammenarbeiten werden.“

Die Neubaufläche von 21.000 Quadratmetern wird auf einer Freifläche des Geländes von Michelin Hallstadt errichtet. Um den Wünschen der Anwohner entgegenzukommen, ist eine Übereinkunft zur Nutzung des existierenden Parkplatzes gegenüber der Werkszufahrt als Lkw-Stellplatz geplant.

In dem Michelin-Werk werden auf einer Fläche von 240.000 Quadratmetern jährlich ca. acht Millionen Pkw-Reifen in 16, 17 sowie 18 Zoll hergestellt. Im Produktportfolio des Werkes Bamberg finden sich Reifen wie der Energy Saver + sowie der Alpin A5. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *