Huf vertreibt jetzt auch ATEQ- Reifenprofilmessgerät

Mittwoch, 5. August 2015 | 0 Kommentare
 
Das neue Reifenprofilmessgerät wird an das ATEQ-Diagnosegerät angeschlossen, die Werte werden gemessen und im Diagnosegerät gespeichert und können für den Kunden ausgedruckt werden
Das neue Reifenprofilmessgerät wird an das ATEQ-Diagnosegerät angeschlossen, die Werte werden gemessen und im Diagnosegerät gespeichert und können für den Kunden ausgedruckt werden

Huf hat jetzt exklusiv das neu entwickelte Reifenprofilmessgerät von ATEQ in sein Produktprogramm aufgenommen. Das Profilmessgerät wird an das ATEQ-Diagnosegerät angeschlossen, mit dem der Huf-Universal-RDK-Sensor IntelliSens konfiguriert werden kann, und soll dessen Funktionen optimal ergänzen, heißt es dazu in einer Mitteilung. „Die Werkstatt hat so die Möglichkeit, die Profiltiefe der Reifen und die Funktionalität der Reifendrucksensoren zeitsparend zu prüfen und für den Fahrzeughalter zu dokumentieren“, schreibt die Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG weiter. Jetzt kann in einem Arbeitsgang zusätzlich die Profiltiefe gemessen und per Ausdruck für den Fahrzeughalter dokumentiert werden. „Den saisonbedingten Reifenwechsel nutzen viele Fahrzeughalter, um den Zustand der Reifen zu überprüfen“, so Jörg Stulken, Account Manager bei Huf. „Wenn das Profil heruntergefahren ist, lohnt sich die Investition in neue Reifen und neue Sensoren. Mit den ATEQ-Geräten kann die Werkstatt einen noch besseren Rundumservice bieten.“ ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *