Prestige-OE-Kontrakt: Kumho rüstet 2016er Dodge Viper ACR aus

Dienstag, 21. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Korea-Reifen für die US-Ikone
Korea-Reifen für die US-Ikone

Kumho Tire hat einen OEM-Vertrag als alleiniger Reifenlieferant für den Dodge Viper ACR des Modelljahrganges 2016 aus dem Konzern FCA (Fiat Chrysler Automobiles) unterzeichnet. Das Dodge-Vorzeigemodell ist die schnellste straßenzugelassene Viper-Rennwagenversion. Montiert wird eine speziell entwickelte Version des Ecsta V720 in den Dimensionen 295/25 R19 (vorne) und 355/30 R19 (hinten).

Der Ecsta V720 (Viper Edition) ist mit verstärkten Außenschulterblöcken für Fahrstabilität ausgerüstet und verfügt über ein asymmetrisches Profil für erhöhte Stabilität und Kontrolle. Als zusätzliches Feature zeigt der Ecsta V720 (Viper Edition) an der Seitenwand das ACR-Logo mit einer Oberfläche, die Schlangenhaut nachempfunden wurde.

Der 2016 Dodge Viper gehört zu einer ganzen Gruppe von Fiat-Chrysler-Fahrzeugen, die mit Kumho-Reifen ausgestattet sind, wie z. B. Chrysler 200, Jeep Grand Cherokee und Dodge Journey. Der Produktionsstart des neuen Dodge Viper ACR erfolgt dieser Tage in der FCA-Fabrik von Detroit (Michigan).

Hyun-Ho Kim, Senior Vice President beim koreanischen Reifenhersteller: „Der Ecsta V720 besitzt große Bedeutung für uns, da er auf unserer Rennsporttechnologie basiert, die wir durch unsere Motorsportkampagnen im In- und Ausland in den letzten Jahren aufgebaut haben.“ dv

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *