Fünf Teams bei der Tour de France auf Conti-Reifen unterwegs

Donnerstag, 16. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Laut Conti sind dieses Jahr insgesamt fünf Teams bei der Tour de France auf Rennradreifen des Herstellers unterwegs – die Mannschaft „Lotto-Soudal“ samt Sprinter Andre Greipel ist eines davon
Laut Conti sind dieses Jahr insgesamt fünf Teams bei der Tour de France auf Rennradreifen des Herstellers unterwegs – die Mannschaft „Lotto-Soudal“ samt Sprinter Andre Greipel ist eines davon

Wie auch schon in den Jahren zuvor sind auch 2015 erneut einige bei der Tour de France startenden Teams auf im hessischen Korbach in Handarbeit produzierten Conti-Reifen unterwegs. Bei dem diesjährigen Radrennen sind es Herstelleraussagen insgesamt wieder fünf, die auf einen Mix unterschiedlicher Schlauchreifenmodelle des Anbieters setzen. So wird etwa der „Competition“ genannte Rennradreifen als Allrounder für nahezu alle Straßenbeschaffenheiten beschrieben, während das Modell „Podium II“ erste Wahl bei den Zeitfahretappen sei. „Dabei sind diese Pneus allesamt keine Kleinstserie, die ausschließlich den Athleten der Tour vorbehalten ist – auch Freizeitfahrer können die Rennradreifen mit ihrer ‚BlackChili’-Hochtechnologiemischung und dem speziellen Aufbau im Fachhandel bestellen“, stellt das Unternehmen klar. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *