Fahrzeugveredler Piecha setzt auf Yokohamas Advan Sport V105

Dienstag, 14. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Der Fahrzeugveredler Piecha setzt beim A 250 auf Yokohama-Reifen vom Typ Advan Sport V105 in 19 Zoll
Der Fahrzeugveredler Piecha setzt beim A 250 auf Yokohama-Reifen vom Typ Advan Sport V105 in 19 Zoll

Im Focus der Entwicklungen beim Fahrzeugveredler Piecha aus Rottweil stehen Modelle von Jaguar und Mercedes – so wie die A-Klasse mit dem Aufsehen erregenden GT-R-Optik-Paket und 19-Zoll-Reifen vom Typ Yokohama Advan Sport V105. „Zu einem perfekt abgestimmten Fahrzeug gehören für Piecha eben auch die passenden Reifen. Yokohama empfiehlt sich hier quasi von selbst, schließlich setzt Mercedes bei zahlreichen Baureihen ebenfalls auf den Advan Sport V105“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Weiter: „Mit der zusätzlichen Kennung ‚MO’ wurde er als Originalteil im Vergleich zur normalen Aftermarketversion zudem noch einmal speziell auf die Charakteristik der Fahrzeuge aus Stuttgart abgestimmt.“ Für schnelle und agile Fahrzeuge sei der Advan Sport V105 „aber bereits von Haus aus eine gute Wahl: Besonders beim Beschleunigen und Bremsen bietet seine innovative Karkassenkonstruktion ein Höchstmaß an Präzision und Kontrolle.“ Piecha bietet die A-Klasse mit zwei unterschiedlichen 19-Zoll-Felgendesigns – MP1-Monoblock und MP2-Le Mans – an. Entsprechend wird der Yokohama Advan Sport V105 dort in den Reifengrößen 225/35 R19, 235/35 R19 und 255/30 R19 verbaut. ab

 

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *