Chinesisches Compounding Center von ContiTech eingeweiht

Mittwoch, 8. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Feierliche Eröffnung des neuen Compounding Centers in Changshu
Feierliche Eröffnung des neuen Compounding Centers in Changshu

Mit dem Start ihrer Produktionsanlage für Kautschuk-Mischungen in Changshu setzt ContiTech einen weiteren Meilenstein im chinesischen Markt. „Ein lang vorbereitetes Projekt findet heute seine Vollendung: Mit unserem neuen Compounding Center bringen wir nun auch unsere besondere Werkstoffkompetenz direkt in das Herz dieses Schlüsselmarktes. Es ist ein weiterer Beleg für unser stabiles, lokales Geschäftswachstum. Wir wollen auf dem chinesischen Markt weiter nachhaltig wachsen. Das schaffen wir nur, wenn wir da sind, wo unsere Kunden sind, also direkt vor Ort“, so Hans-Jürgen Duensing, CEO der ContiTech und Vorstandsmitglied der Continental AG, anlässlich der feierlichen Eröffnung des Standorts in Changshu.

ContiTech Compounding Technology entwickelt Mischungen und Platten für unterschiedlichste Industriebereiche. Kautschukbasierte Produktlösungen kommen auf Baustellen, in Lkw, Autos und Zügen, im Bergbau oder in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. „Welche Herausforderungen wir heute mit Kautschukmischungen bewältigen, ist auf unsere immense Erfahrung zurückzuführen. Diese Erfolgsgeschichte setzen wir nun in China fort“, ergänzt Dr. Peter Scholtissek, Leiter der Business Unit Compounding Technology.

Die Anlage ist das erste Compounding Center für allgemeine Anwendungen außer Reifen und Fördergurten außerhalb Europas. Bislang produziert das Unternehmen Kautschukmischungen für Anwendungen wie Antriebsriemen, Schläuche oder Autoreifen in seinen drei Werken in Deutschland und Ungarn. Mit einer Summe von zehn Millionen Euro ist es eine der größten Investitionen in der Geschichte des Geschäftsbereichs. „Auf unserer 3.000 Quadratmeter großen Produktionsfläche setzen wir auch technologische Maßstäbe: Die Maschinen der ersten Produktionslinie gehören zu den effizientesten Maschinenparks der ContiTech überhaupt“, sagte Scholtissek.

Zunächst nimmt eine Mischungslinie ihren Betrieb auf, mit einer Kapazität von 10.000 Tonnen pro Jahr. Des Weiteren betreibt das Unternehmen eine Extrusionslinie für Hightech-Mischungen, die jede Stunde eine Tonne Kautschukmischungen produziert. Beliefert werden anfängliche ContiTech interne Abnehmer. dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *