Reifen Gundlach baut Innendienst für Com4Tires-Partner aus

Donnerstag, 2. Juli 2015 | 0 Kommentare
 
Der Reifen-Gundlach-Innendienst um Sabrina Arbeiter, Sara Händgen und Hanna Mysliwietz (von links) ist der erste Ansprechpartner für die Betriebe des Com4Tires-Netzwerks
Der Reifen-Gundlach-Innendienst um Sabrina Arbeiter, Sara Händgen und Hanna Mysliwietz (von links) ist der erste Ansprechpartner für die Betriebe des Com4Tires-Netzwerks

Com4Tires zählt seit 2002 zu einer festen Größe des deutschen Kooperationsgefüges. Das Credo von Anfang an: „Selbstständig bleiben – gemeinsam gewinnen“. Sprich: Keine vorgeschriebenen Reifenmarken und Mindestabnahmemengen; kein Verlust der lokalen Identität durch starre Gestaltungsvorgaben des Geschäfts. Um auf Kurs zu bleiben, hat Com4Tires unter dem Dach von Reifen Gundlach im vergangenen Jahr gemeinsam mit den Partnerunternehmen die heutigen Erwartungen an eine moderne Kooperation herausgearbeitet. Ergebnis: Gefordert werden hohe Qualität der Lieferantenleistung, Unterstützung bei Weiterbildungsmöglichkeiten, der direkte Kontakt zu persönlichen Ansprechpartnern sowie die Wahrung der eigenen, lokalen Identität.

Dem wurde Rechnung getragen und die Partner sind seither in fünf Kategorien – Netzwerkpartner, Bronze, Silber, Gold, Platin – unterteilt und werden je nach Engagement und anhand des individuellen Einkaufsvolumens unterstützt, heißt es dazu in einer Mitteilung von Reifen Gundlach. Das offene Netzwerk sei dabei ein erster Zugang für Unternehmen in eine mögliche Kooperationsmitgliedschaft. „Die Kunden können so testen, in welcher Intensität sie die umfangreichen Leistungen abrufen möchten“, so Gundlach weiter. Die neue Ausrichtung zeige Wirkung, denn in der ersten Hälfte 2015 haben sich bereits zehn neue Betriebe Com4Tires angeschlossen.

Um die geforderten Anforderungen zu erfüllen, hat Reifen Gundlach personell aufgerüstet. Sabrina Arbeiter ist als erfahrene Ansprechpartnerin im Vertriebsinnendienst für die Kunden da, Hanna Mysliwietz und Sara Händgen ziehen die strategischen und operativen Fäden, und Vertriebs- und Marketingleitung verantworten in dichter Zusammenarbeit das schlanke moderne Partnerkonzept.

„Das engagierte Team hat einige neue Leistungsbausteine auf den Weg gebracht, wie zum Beispiel die vergünstigte Anbindung an einen Onlinetermin- und Bühnenplaner, den monatlichen Newsletter per E-Mail und weitere praxisorientierte und frei wählbare Module“, heißt es da weiter. Exklusiv für die Partner sei im vergangenen Jahr außerdem eine praxisorientierte RDKS-Schulung durch herstellerneutrale Experten bei Reifen Gundlach durchgeführt worden.

Alle Bausteine verfolgten dabei das Ziel der lokalen Unterstützung der Partnerbetriebe vor Ort. „Hier sieht die Zentrale den Schwerpunkt und Mehrwert des Systems.“ Dabei bleibe wie seit 15 Jahren weiterhin Raum für Ideen der Partner, die gerne aufgenommen und möglichst umgesetzt werden sollen. Und: „Als starker Partner mit Boot ist Giti Tire. Denn hinter Com4Tires haben Hersteller Giti Tire und Serviceprovider Gundlach das Netzwerk ‚GT Radial Reifenservice Center’ gestellt. Ein neuer Leistungsbaustein, der den Verkauf der Marke mit einer Reihe nützlicher Marketingmodule intensiv fördert“, erläutert Reifen Gundlach weiter. „Gleichzeitig fördern wir so den Abverkauf zum Verbraucher und setzen die Kompetenz unserer Partner passend in Szene“, erläutert Heiko Marmé, Marketingmanager bei Reifen Gundlach, die Idee des „losen Netzwerks“. ab

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe: *