Deutsche Bank, Goldman Sachs, Citigroup beraten Pirelli bei ChemChina-Deal

Mittwoch, 24. Juni 2015 | 0 Kommentare
 

Das Board of Directors von Pirelli & C. SpA setzt in Sachen Finanzberatung rund um den ChemChina-Deal weiterhin auf die Deutsche Bank und Goldman Sachs International als Partner. Sie sollen den italienischen Reifenhersteller in Bezug auf die geplante Transaktion zwischen Camfin S.p.A., der China National Chemical Corporation (ChemChina) und der China National Tire & Rubber Corporation Ltd. (CNRC) unterstützen. Als weitere unabhängige Berater hat man eigenen Aussagen zufolge dafür außerdem noch solche von der Citigroup Global Markets Ltd. mit ins Boot geholt. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *