Urteil: Schrader verletzt keine Bridgestone-RDKS-Patentrechte

Montag, 15. Juni 2015 | 0 Kommentare
 

Ein Gericht im US-Bundesstaat Delaware urteilte jetzt gegen den Bridgestone-Konzern. Die US-Tochter des japanischen Reifenherstellers hatte im Mai 2013 geklagt und behauptet, die Schrader-Bridgeport International Inc. würde bestehende Patentrechte der Japaner für drei verschiedene Reihen an RDKS-Sensoren verletzten. Dies sah das Gericht nicht so und wies die Forderungen von Bridgestone nach Schadensersatz und Unterlassung mit Urteil vom 11. Juni ab, wie es dazu in US-Medien heißt. Bridgestone wolle jetzt in Berufung gehen. ab

 

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *