Plant die Industrie Reifenpreiserhöhungen in Europa?

Donnerstag, 11. Juni 2015 | 0 Kommentare
 
 
 

Den einschlägigen Finanzmarktinformationsportalen ist eine Meldung zu entnehmen, wonach Analysten von Kepler Cheuvreux das Kursziel für Michelin-Aktien von 110 auf 120 Euro angehoben haben und weiterhin eine Kaufempfehlung für die Wertpapiere des Konzerns aussprechen. Soweit ist das Ganze wenig spektakulär, doch interessanter wird dann schon der Blick auf die Begründung dafür. Denn wie es unter Berufung auf Aussagen der Finanzmarktexperten von Kepler weiter heißt, werde der französische Reifenhersteller Anfang Juli wohl seine Preise für Pkw-Sommerreifen im europäischen Markt anheben. Darüber hinaus ist außerdem noch ganz allgemein von „positiveren Preisaussagen der Konkurrenz“ die Rede, was bedeuten könnte, dass auch andere Reifenhersteller Ähnliches planen. Folglich heißt es, dass dies so etwas wie einen Wendepunkt für die Preisbildung der Branche markieren könnte, nachdem die Industrie längere Zeit keine größeren Preiserhöhungsrunden auf breiter Front gefahren hat. christian.marx@reifenpresse.de

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *